Der Bürgerhaushalt als echte Bürgerbeteiligung

DruckversionDruckversion

Viele politische Kräfte reden darüber - und handeln trotzdem nicht: Bürgerbeteiligung darf nicht als Pro Forma-Beteiligung zur nachträglichen Schaffung von Akzeptanz für vorher unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefasste Beschlüsse degradiert werden sondern muss gelebte kommunale Praxis werden.

Auf Bund, Städte und Kommunen kommen in Zukunft strategisch wichtige Herausforderungen zu. Die Folgen der demografischen Entwicklung stellt neue Anforderungen an die Infrastruktur und die daraus entstehenden Finanzierungsprobleme. Hier gilt es, auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein und den damit einhergehenden Wohlstand und die Lebensqualität für die Menschen zu erhalten.

WIE SIEHT ES IN HATTERSHEIM AUS?
Sind BÜRGERSPRECHSTUNDE,  RUNDE TISCHE und BÜRGERVERSAMMLUNGEN in dem nur einzelne Themen kurz angesprochen werden wirklich ausreichend?

Die WPH fördert das Konzept des BÜRGERHAUSHALTS als eine Form unmittelbarer Bürgerbeteiligung, welches bereits in über 100 Städten und Gemeinden der Bundesrepublik praktiziert wird, darunter auch in Großstädten wie Berlin, Köln oder Frankfurt.

Der BÜRGERHAUSHALT ermöglicht die Mitsprache bei der Verwendung von öffentlichen Geldern! Hier bietet sich vor allem das Medium Internet zur unkomplizierten Verwirklichung dieser Beteiligung an.
Der Bürgerhaushalt ist ein Beteiligungsverfahren für interessierte Bürger um ihnen einen Raum zu geben, sich über die Probleme und die Politik Ihrer Kommune zu informieren und auszutauschen sowie eigene Ideen und Vorschläge zu äußern.
Im direkten Austausch mit den Stadtverordneten können die Bürger so zu einem entscheidungsvorbereiteten Instrument der Kommunalpolitik werden

Die WPH ist der Überzeugung, dass  vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Open Government der Bürgerhaushalt in diesem Gesamtkomplex seinen festen Platz finden wird, denn immer mehr Menschen, und gerade auch die Älteren sind heute online und wollen diese Möglichkeit auch nutzen

Projekt Bürgerhaushalt der WPH

tweetbutton: