Okriftel

Wen interessiert schon die hessische Baugesetzgebung

Aug
14

Mit den Stimmen von SPD, Grünen und der FDP sind nun Fakten geschaffen worden: der Kinderspielplatz an der Ulmenstraße/Eschenstraße fällt der Bauwut der Ersten Stadträtin zum Opfer! Wen interessieren da schon 171 Unterschriften Okrifteler Bürger?

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Genügend Möglichkeiten für Kinder im Freien zu spielen

Jul
23

Ja, so lautet das Zitat im HK zu den Äußerungen von Karin Fredebold, FDP zum Verkauf und zur Bebauung des Spielplatzes Erlenstraße in Okriftel. Und noch erstaunlicher: Frau Fredbold hat diese vielen Möglichkeiten für doe Okrifteler Kinder sogar selbst entdeckt. Offen bleibt, was sie damit wohl gemeint haben könnte - vielleicht Versteckspielen auf dem Friedhof?

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Fortsetzung: Geheimnisvolles Rathaus-Geschäft

Mai
22

Jetzt scheint die Verwirrung über den Verkauf des Okriftler Rathauses perfekt zu sein. Anscheinend war der Rathausverkauf derart geheim, dass nicht einmal die Stadtverordneten einig sind, worüber sie eigentlich abgestimmt haben. 

 

Posted By buddy Weiterlesen

Also doch Beton statt spielender Kinder

Dez
04

"Die Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung hält am Verkauf des Spielplatzes zwischen Ulmen- und Eschenstraße in Okriftel fest. SPD, Grüne und FDP stimmten im Bauausschuss der Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens für das Grundstück zu!" so die Einleitung zum heutigen Artikel des HK zum geplanten Verkauf des Spielplatzes

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Her majesty is not amused III

Nov
26

"Köster hält deshalb auch ausdrücklich fest, dass die Maklerin keinesfalls von der Stadt beauftragt worden sei. Vom Kreisblatt auf die Anzeige angesprochen, hat die Stadt die Immobilien-Maklerin unverzüglich aufgefordert, die Anzeige aus dem Netz zu nehmen" so das Höchster Kreisblatt in seiner heutigen Ausgabe

Worum geht es?

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Das nächste Baufiasko

Aug
16

"Bürgermeisterin Antje Köster (SPD) erläuterte, dass die Stadt in Verhandlungen mit Brick trete, sobald die Planungen weiter fortgeschritten sind. Ihr persönliches Ziel sei es, zusätzliche Kosten für die Stadt zu vermeiden." so das Zitat im Artikel "Wer steckt dahinter?" im Höchster Kreisblatt vom 06.08.2014. In Anbetracht der Baumaßnahmen der letzten Jahre lässt diese Formulierung nichts Gutes erwarten!

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen
Subscribe to RSS - Okriftel